Wimperntusche Ratgeber

Wimperntusche Ratgeber 2017 - Wimperntusche im Vergleich

Wimperntusche Vergleich 2017: Mascara ist eines der meistverkauftesten Kosmetikprodukte, welches auch Wimperntusche oder Wimpernspirale genannt wird. Sie können Ihren Kauf erleichtern indem sie nach diversen Tester googlen und schauen wer einen Wimperntusche Test vorgenommen hat. Mascara wird verwendet zum Färben, Verlängern, Betonen und verdichten der Wimpern, hierbei wird der flüssige Farbstoff aufgetragen um die Augen kräftiger wirken zu lassen.

Wimperntusche Ratgeber

Es gibt im Internet unzählige Tester die einen Wimperntusche Test vorgenommen haben. Wir haben uns bei der Auswahl der Modelle Mühe gegeben und sehr darauf geachtet, das aus verschiedenen Preisklassen eine Wimperntusche dabei ist. Angefangen von Spitzenmodellen wie der Mascara von Max Factor  oder das Anfänger Wimperntusche Test Modell w3 Absolute Lasher Wir selbst raten Ihnen dazu ein Spitzenmodell im Sparabo zu kaufen, jedoch kann man sich mit einem kleineren Budget sich langsam an das Spitzenmodell herantasten.

Wie Mascara abschminken?

Mit Mascara wirken die Augen größer, der Blick und der Augenaufschlag verführerisch, weiblicher und sexy. Tagsüber wird Mascara gerne getragen, nachts hingegen muss die Kosmetik unbedingt entfernt werden. Das gestaltet sich unter Umständen jedoch als ziemlich schwierig. Wir geben Ihnen nützliche Tipps und verraten Ihnen einfache Tricks, wie Sie auch hartnäckiges Mascara einfach und schnell wieder loswerden.

Mascara entfernen – Muss das wirklich sein?

Das abendliche Abschminken empfinden viele Frauen als lästig und umständlich. Darum verzichten sie meistens komplett darauf. Wird Mascara jedoch über Nacht getragen, hat das unattraktive Folgen: Verklebte Wimpern, steife Wimpern und Tusche-Bröckchen im Gesicht mag keine Frau gerne. Zudem können Mascara-Reste die Poren verstopfen und damit Hautunreinheiten fördern. Am besten also Sie entfernen Ihren Mascara bevor Sie ins Bett gehen.

 

Mascara richtig entfernen – in der Ruhe liegt die Kraft

Mascara sollte langsam, sanft und gründlich entfernt werden. Schnelles, unkontrolliertes Rubbeln und Reiben ist da eher hinderlich. Sie brauchen für den Erfolg lediglich lauwarmes Wasser, eine Abschminklotion und Wattepads. Feuchten Sie ein Wattepad mit etwas lauwarmem Wasser an und geben Sie dann einige Tropfen Abschminklotion darauf. Legen Sie nun das Pad auf ein Auge und warten Sie einige Sekunden. Jetzt kann die Feuchtigkeit das Mascara aufweichen. Ziehen Sie nun das Pad langsam über die Wimpern, vom Auge weg. Nach einigen Durchgängen sollten keine Rückstände mehr an den Wimpern haften. Mit dieser Methode schonen Sie übrigens Wimpern und Augen gleichermaßen. Abdrücke oder Rötungen gehören der Vergangenheit an.

 

Mascara entfernen – Babyöl, die Alternative zur Abschminklotion

Haben Sie einmal keine Abschminklotion mehr zur Hand, dann können Sie sich mit Babyöl helfen. Das Babyöl wird tröpfchenweise auf ein Wattepad aufgebracht. Im Anschluss entfernen Sie in gewohnter Weise das alte Mascara. Die Vorteile: Babyöl wirkt genauso effektiv wie eine Abschminklotion, pflegt und schützt die empfindlichen Hautpartien an den Augen und um die Augen zusätzlich. Außerdem ist es viel günstiger als die meisten Abschminklotionen.

Mascara wie lange benutzen?

Bei der Produkthaltbarkeit helfen Vorgaben des Gesetzgebers. Die Kosmetikverordnung besagt, dass gewisse Produktangaben auf der Kosmetik zu stehen haben. Sind Produkte ungeöffnet zweieinhalb Jahre oder 30 Monate haltbar, dann muss ein Mindesthaltbarkeitsdatum darauf hinweisen. Dies geschieht entweder durch den aufgedruckten Wortlaut oder die symbolische Darstellung einer Eieruhr samt Datum.

 

Gerade wasserlösliche Mascaras sind sensibel für den Befall durch Keime. Zum Schutz für die Benutzerin wird sie deshalb konserviert. Natürlich hält das Produkt trotzdem nicht ewig. Nach dem Öffnen empfehlen die Hersteller meist eine sechs monatige Verwendungsdauer. Das Symbol eines offenen Tiegels in Verbindung mit einer Zahl symbolisiert dabei auf der Packung die entsprechende Frist, wie beispielsweise 6 M oder 12 M. Sie können auch selbst etwas zur Haltbarkeit beitragen:

 

  • ·         Verschließen Sie die Kartusche immer fest.
  • ·         Verleihen Sie die Wimperntusche nicht an andere.
  • ·         Riecht die Mascara oder bröselt sie, dann sollte sie entsorgt werden.

Mascara prüfen mit Nase und Augen

Meist lässt sich ganz einfach prüfen, ob das Produkt noch verwendbar ist. Trennen sich die optischen Bestandteile einer Creme oder entwickelt Ihr Produkt einen komischen Geruch, dann sollten Sie es in den Müll entsorgen.  Besonders anfällig für den Verfall sind gerade Produkte mit einem hohen Wasseranteil, wie z.B. Make-up in flüssiger Form oder auch Cremes, die besonders empfindlich sind.

 

Mascara kommt zum Beispiel ständig mit Ihrer Bindehaut in Kontakt. Dort können sich viele Bakterien befinden. Daher sollten Sie das Produkt alle 3 bis 6 Monate erneuern. Wenn Sie unter einer Bindehautentzündung leiden, dann empfiehlt es sich die Mascara zu tauschen. Sonst ist das Risiko einer Wiederansteckung sehr groß. Klumpt Ihre Wimperntusche, dann gehört sie ebenso in den Mülleimer. Google am besten zur Hilfe nach einem Wimperntusche Test.

So halten Ihre Kosmetika besonders lange

  • ·         Verschließen Sie das Produkt nach jeder Benutzung sorgfältig.
  • ·         Lagern Sie ihre Kosmetik immer besonders dunkel, trocken und möglichst kühl.
Free High Quality Images Download Free Stock Images Download Free Images Free Stock Photos & Images Beautiful Free Stock Photos (CC0) Free stock photos